Sonntag, 17. Oktober 2010

RuZ 2010 Teil 1

"[...] Und dies war stellenweise auch bitter nötig, da sich manche Hindernisse hartnäckiger erwiesen als gedacht. So entwickelte sich ein richtig dicker Baumstamm zum Scharfrichter dieses 2010er Prologes. Auch einige Spitzenfahrer hatten so ihre liebe Mühe, dieses Holz problemlos zu überwinden.
Gänzlich unbeeindruckt der vorangegangenen Geschehnisse, nahmen die letzten Fahrerpaarungen den anspruchsvollen Kurs in Angriff. Vor allem das vorletzte Duo Mike Hartmann gegen den Italiener Alex Salvini hatte es in sich. Förmlich Seite an Seite flogen die beiden um den Kurs. Mike Hartmann konnte das Duell, mit der bis dahin besten Zeit, knapp für sich entscheiden. Die Masse tobte! Anschließend das große Finale: Marcus Kehr gegen Eero Remes! Der Flöhaer prügelte seinen Zweitakter gnadenlos über die Hindernisse und blieb, im Gegensatz zum Vorjahr, fehlerfrei. Eero Remes hatte gegen den, wie entfesselnd fahrenden, Marcus Kehr keine Chance. Am Ende bezwang der Lokalmatador den Finnen und zu diesem Zeitpunkt kannte entbrannten Jubel der Zuschauer keine Grenzen mehr! Da dieser famose Ritt Marcus Kehr zudem die Bestzeit des Abend einbrachte, erhielt er im Anschluss in der Festhalle, den Race-Party-Award. Diese Auszeichnung ist für den schnellsten Mann des Prologes bestimmt und ging im letzten Jahr an Mike Hartmann." 



Auch wenn ich kaum etwas gesehen hab war es ein schöner Abend. Ich muss mal schauen ob ordentliche Bilder entstanden sind an dem Abend, wenn ja folgen die nämlich noch ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen