Montag, 26. März 2012

Ich hoff ich wach nie auf!

Die Tage verstreichen und ich genießen jeden einzelnen davon.
Es ist seltsam zurück zu blicken und zu sehen das es vor 1,5 Jahren anders war. Das ich viel zu oft traurig und melancholisch war. Und heute stelle ich mir oft die Frage warum? Mein Leben war zu dem Zeitpunkt nicht schlechter als jetzt. In manchen Sachen eig besser.
Aber heute bin ich glücklicher und befreiter. Hängt das mit dem Erwachsenwerden zusammen? Sieht man dadurch das Leben anders?
Ich weis es nicht und will auch nicht weiter darüber nachdenken. Es einfach genießen wie es ist.
Man macht sich manchmal einfach viel zu viele Gedanken und vergisst einfach den Moment zu genießen.
Aber manchmal kann man es nicht abstellen. Da kreisen Gedanken um alle möglichen Dingen und man kann es einfach nicht abstellen. Ich hasse solche Momente !
Ich möchte nicht über Dinge nachdenken, die ich nicht habe und die mir fehlen. Sondern an die, die ich habe und liebe. Aber man strebt ja leider immer zu dem was man nicht hat. 
Und so geht mir das leider ab und an auch. 

Denn ich bin weit weit weg von den Sorgen,
heute war geil doch ich freu mich auf morgen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen