Freitag, 22. Juni 2012

Zwischenmusik :D

Samuel Harfst - Das Privileg Zu Sein :
Ist es nicht wunderbar,
an diesem Tag zu sein.
Es ist ein Privileg,
erachte es nicht als klein. x2

Wenn du nicht weiterweißt,
sich Wahrheit als falsch erweist
und deine Philosophie,
bleibt nur tote Theorie.

Auch wenn du nicht mehr glaubst,
Erwartungen zurück schraubst
und sagst ´an Gott glaub ich nicht`,
sag ich dir ´Gott glaubt an dich!`

Und er tut auch heute noch Wunder,
Stunde um Stunde,
Tag für Tag.
Tut der Herr heute noch Wunder,
Stunde um Stunde,
Tag für Tag.
Tag für Tag.

Legst du dein Leben hin,
gibt er deinem Leben Sinn.
Macht dein Leben keinen Sinn,
leg ihm dein Leben hin.

Das wird Wunder sein,
weder zu groß, zu klein.
Lebe die Zeit in Perspektive Ewigkeit.


Denn der Herr tut heute noch Wunder,
Stunde um Stunde,
Tag für Tag.
Tut der Herr heute noch Wunder,
Stunde um Stunde,
Tag für Tag.
Tag für Tag. x2

Das wird ein Wunder sein,
weder zu groß, zu klein.
Lebe die Zeit in Perspektive Ewigkeit. x2

Denn der Herr tut heute noch Wunder,
Stunde um Stunde,
Tag für Tag.
Tut der Herr heute noch Wunder,
Stunde um Stunde,
Tag für Tag.
Tag für Tag. x2


Ich finde dieses Lied einfach unglaublich schön. Einmal gehört und sich verliebt. Es ist einfach toll.Ich hör in letzter Zet echt viel christliche Musik. Aber die Künstler singen nicht immer nur über ihren Glauben. Es kommen auch alltägliche Dinge in ihren Songs vor und man sollte nicht nur bei solchen Bands auf den Inhalt der Songs achten, sondern auch bei Songs aus den Charts!Schließlich unterscheiden sich die Musiker meines Erachtens nicht. Nur daran das die eine ihren Glauben öffentlich macht.(und der anderen Geldgierig sind).Solche Post werden ab und an folgen =D Schließlich brauch ich mich nicht verstecken, dass ich an Gott glaube! (auch wenn ich das vor 2-3 Jahren nie gedacht hätte)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen