Donnerstag, 6. Juni 2013

Chill mein Leben

Letzte Woche war ich beim Himmelfahrtfestival in Heilbronn. Geiles Festival mit kleinen Mackeln. Aber hey war ne schöne Zeit. Coole Bands live gesehen, viele sogar das 1. Mal. Mein persönliches Highlight Fireflight. Skillet fand ich ein wenig enttäuschend, weil einige Sachen vom Band kamen und nicht live gespielt wurden. Schöne Show, aber mehr live und weniger Show hätte mir besser gefallen.
An den Auftritt von Martin Smith hatte ich keinerlei Erwartungen und war dadurch vielleicht auch meine persönliche Überraschung. Auch von der Abmischung und Lautstärke war es richtig gut.
Es war einfach ein schöner Tag.

Aber leider ist nicht immer alles soooo schön. Prüfungen sind durch und bis zum Abiball ist es noch einen Monat. Viel chillen und die Vorbereitung für letzter Schultag, Abiball und Abizeitung in den letzten Zügen. Doch genau da ist ein Hacken: Abizeitung. Einfach nur anstrengend. An soviel denken ich kurzer Zeit, viel (unnötiges) Stressgemache.

Aber nicht nur das. Da werfe ich einfach mal so mein Studiumplan über den Haufen, schon wieder. Neuer Plan: irgendwas mit Medien. Wenn das nix wird dann bleibt der jetzige Plan B, der früher Plan A war.
Man könnte mich für total wahnsinnig erklären, aber ich bin halt doch eher der Mensch, der sich spontaner für einen Studiengang entscheiden muss. Sehr riskant und für manche unvorstellbar und unverständlich, aber hey mir egal.

Es gibt momentan Sachen die ich nicht planen will und sehen möchte was passiert, wenn nicht alles durchgeplant ist. Über andere Sachen mache ich mir erst Gedanken wenn sie bevor stehen. Man könnte sagen ich chille mein Leben und Chaos ist eigentlich nur auf Konzerten ab und an vorhanden.
Und mir ist es egal wenn 'alte' Freunde meinen ich hätte mich verändert. Ja das habe ich und dafür gibt es einige Gründe. Das kam nicht von gestern auf heute und ich bin froh über die Veränderung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen